Ninpo und Ninja

Der Begriff Ninpo

images

Kanji „Nin“

Der Begriff Ninpo besteht aus den Schriftzeichen für „Nin“ und „Ho“, welche in sich tiefere Bedeutungen haben. Nin bedeutet wörtlich Ausdauer, Geduld, Nachsicht und Beharrlichkeit. Das Schriftzeichen ist unterteilt in das Zeichen für Schwert und das für Herz. Die Bedeutung ist unterschiedlich interpretierbar: Die drohende Klinge zwingt den Geist im Verborgenen/Geheimen zu bleiben, wenn er überleben will. Das Herz zerbricht nicht unter der Klinge. Der Ninja soll seinen Geist und sein Herz rein und scharf halten, wie die Klinge eines Schwertes.

Das zweite Schriftzeichen „Ho“ wird, je nach Verbindung mit anderen Zeichen, auch als „Po“ gelesen. Ho findet sich vor allem in religiösen Namen, wie z.B. Buppo (Gesetz des Buddha) und hat somit eine tiefe religiöse Bedeutung. Ninpo ist mehr als nur ein Weg (Do) oder eine Ansammlung von Techniken (Jutsu), sondern es lehrt dich die höchste Verteidigung des Körpers, des Herzens und des Geistes. Darum sollte diese Kunst weder Nindo, noch Ninjutsu, sondern Ninpo genannt werden. Diese antike Kriegskunst ist wie der Regen im Wasserzyklus; sie bleibt frisch und stets in Bewegung.

Ninpo ist ein Überbegriff für die Ansammlung an Kriegskünsten, die seit dem 12. Jahrhundert trainiert wurden und sich mit der Zeit zu einem komplexen System entwickelt haben. Ninpo besteht aus den 36 wesentlichen Ninpo-Kategorien (Ninpo Sanjurokkei), welche unterteilt werden können in die 18 Samurai Kampfkünste (Bugei Juhappan) und die 18 unkonventionellen, geheimen Kategorien (Ninja Juhakkei).

Das Genbukan Ninpo ist nach einem modernen Kyu/Dan System aufgebaut und zählt zu den Gendai Budo (moderne, japanische Kriegskünste), da die Gründung nach der Meiji-Restauration stattgefunden hat. Ab dem 1. Dan (Shodan) ist es möglich eine Ryu-Ha und somit Koryu Bugei zu erlernen. Das Kyu/Dan System baut auf verschiedenen Ryu-Ha auf, darunter folgende:

  • Togakure-Ryu
  • Kumogakure-Ryu
  • Kukishin-Ryu
  • Gyokko-Ryu
  • Koto-Ryu
  • Gikan-Ryu
  • Shinden-Fudo-Ryu
  • Takagi-Yoshin-Ryu
  • Asayama-Ichiden-Ryu
  • Yoshin-Muso-Ryu
  • Tatara-Shinden-Ryu
  • Iga-Ryu
  • Tenshin-Ryu
  • Daito-Ryu
  • Yagyu-Shingan-Ryu
  • Mugen Shinto Ryu
  • Kijin Chosui Ryu
  • Tenshin Hyoho Kukishin Ryu

Ninja

Wenn heutzutage von Ninja die Rede ist, denken die meisten Leute an schwarz gekleidete, maskierte Auftragsmörder mit einem Schwert auf dem Rücken. Dies hat jedoch nichts mit der Realität zu tun.

Ninjas gehörten meist zur Kriegerkaste der Samurai, welche sich spezielle Fähigkeiten zum Beispiel im Bereich der Informationsbeschaffung angeeignet hatten. Sie dienten zudem als Spione, es war also vor allem wichtig unerkannt zu bleiben. Gekämpft haben sie nur dann, wenn es keinen anderen Ausweg mehr gab.
togakure